Branchenthemen LASER World of PHOTONICS World of Photonics Congress LASER World of PHOTONICS CHINA LASER World of PHOTONICS INDIA
HOME
FACHTHEMEN
BUSINESS LIFE
Suche in...
 TERMINDATENBANK 
go
Stichwortsuche
in/im
in/im
 nur Highlights
an/am
von - bis
 - 
 KONFERENZPROGRAMM 
go
Stichwortsuche
Suche über Themengebiet
Suche über Konferenz
 
:-) my.world-of-photonics.net
Username 
Passwort 
Passwort vergessen? 
Jetzt registrieren!
i Alles über my.world-of-photonics.net






Mercateo - der Megahändler für Geschäftskunden im Internet

Seite drucken Seite weiterempfehlen  |   English
PRAXIS
Green IT
In 4 Schritten zum "Green CIO"

Seit Anfang letzten Jahres ist GreenIT in aller Munde. Viele CIOs beschäftigen sich zwar mit Teilbereichen von Green IT, haben aber nur in Ausnahmefällen die Chance, die volle Verantwortung für das Thema umweltverträgliche IT zu übernehmen. Aus Sicht der Experton Group sollte ein CIO diese Verantwortung anstreben, da damit auch der positiv Wertbeitrag der Aktivitäten für das gesamte Unternehmen reklamiert werden kann.

Eine aktuelle Studie der Experton Group hat ergeben, dass 90% der IT-Verantwortlichen keine konkreten Kenntnisse über den Energiebedarf ihrer IT besitzt (vgl.  Abbildung 1), wenngleich praktisch alle IT- und RZ-Leiter durchaus ein gutes „Gefühl“ dafür haben wollen. „Das Fehlen dieser Informationen aber ist umso bedauerlicher, da GreenIT ureigene Aufgabe und Chance der IT-Abteilung ist“, kommentiert Wolfgang Schwab, Senior Advisor bei der Experton Group. „Wie soll ein IT-Verantwortlicher Investitionen in GreenIT rechtfertigen, d.h. die Wirtschaftlichkeit belegen, wenn er nicht verantwortlich ist und ihm teilweise die rudimentärsten Basisinformationen fehlen?“, so Schwab weiter.
Um sich als GreenCIO zu positionieren und damit auch die eigene Position im Unternehmen zu stärken, schlägt Experton Group folgende Schritte vor:

1. Übernehmen Sie die Verantwortung für alle Umweltbelange der IT.

Dazu gehört:
  • Energiekosten für den IT-Betrieb und die Klimatisierung müssen aus dem (entsprechend erweiterten) IT-Budget bezahlt werden. Entsprechend kommen Verbesserungen auch direkt der IT-Abteilung zu Gute.
  • Ein GreenCIO kennt nicht nur die Energiekosten, sondern auch die Energiemenge in kWh, sowie den damit verbundenen CO2 Ausstoß!
  • Umweltpolitik für die Beschaffung, den Betrieb und die Entsorgung von IT-Hardware muss maßgeblich von der IT-Seite getrieben werden und nicht allein dem Umweltschutzbeauftragten überlassen werden.
2. Nutzen Sie Konsolidierung, Virtualisierung und System Management.
Dies sind die wichtigsten Hilfsmittel, um die vorhandene IT-Hardware einerseits optimal auszulasten und ggf. einzelne Komponenten auch abzuschalten, wenn diese zur Aufrechterhaltung der angeforderten IT-Leistung nicht benötigt werden.

3. Greifen Sie innovative Lösungen im Bereich Kühltechnik und Nutzung der Abwärme auf.
Die von den IT-Komponenten verbrauchte Energie wird fast direkt in Wärme umgesetzt und die Abführung dieser Wärme stellt einen extremen Kostenblock dar.

4. Kommunizieren Sie den Status Quo und die schrittweisen Verbesserungen aktiv in Ihrem Unternehmen!

 
In 4 Schritten zum Green CIO
 

Der konkrekte Energiebedart ist nur wenigen IT-Verantwortlichen bekannt

CIOs, die diesem Vier-Punkte-Plan folgen und die einzelnen Schritte konsequent umsetzen, werden innerhalb der nächsten 6 bis 12 Monate einen großen Schritt in Richtung eines echten GreenCIO gehen. Dabei werden sie nicht nur der Umwelt Gutes tun, sondern vor allem für das Unternehmen Geld einsparen und die eigene Position nachhaltig verbessern. „Die derzeitig geführte Diskussion, ob angesichts von Green IT bzw. der Umweltbelastung durch die unternehmenseigene IT, der IT-Betrieb nicht besser nach außen vergeben werden sollte, verliert deutlich an Substanz, wenn der IT-Verantwortliche ein anerkannter GreenCIO ist, der den Betrieb und die Strategie optimal an ökonomischen und ökologischen Anforderungen ausrichtet“, resümiert Schwab.

Um besonders innovative CIOs zu würdigen, hat Experton Group den GreenCIO Award ins Leben gerufen. Dazu werden Projekte gesucht, die im Idealfall schon komplett abgeschlossen sind, sich aber mindestens in der Realisierungsphase befinden. Ferner müssen die Einsparungen im Energiebereich quantifizierbar sein und eine Wirtschaftlichkeitsrechnung sollte durchgeführt worden sein. Interessierte CIOs können sich direkt mit Experton Group per mail in Verbindung setzen (greenCIO@experton-group.com).

Zum Thema im Internet*
http://www.experton-group.de
*für die Inhalte der Seiten ist der Betreiber verantwortlich.




PRAXIS
weitere Beiträge ( 326 )  weitere Beiträge ( 326 ) 
Business
Die 7 Resilienzfaktoren go
Business
So treiben Sie Konflikte auf die Spitze go
Business
6 "neuronale" Tipps für Ihre Präsentationen go
MÄRKTE-TRENDS
weitere Beiträge ( 83 )  weitere Beiträge ( 83 ) 
Kienbaum
Vergütung von Führungskräften & Spezialisten in technischen Funktionen 2012 go
Kienbaum: Social Media Recruiting
Riesiges Potenzial für Arbeitgeber aber skeptische User go
Human Ressource
Top Performer erkennen mit Personaldiagnostik go
KARRIERE TIPPS
weitere Beiträge ( 20 )  weitere Beiträge ( 20 ) 
Bachelor und Master
Ingenieure mit guten Perspektiven go
Forsa
Die 3 Top-Wünsche an den Chef für 2010! go
Personality
Checkliste: Welche Erfolgspersönlichkeit sind Sie? go
GESETZ
Artikel verbergen  Artikel verbergen 
BGH-Urteil
Strengere Strafen bei Steuerhinterziehung go
Bitkom-Leitfaden
Rechtliche Aspekte von Outsourcing in der Praxis go
Neues GmbH-Recht
Das müssen Sie wissen go
KfW: Schutzinstrumente von Innovationen für kleine und mittlere Unternehmen
KfW: Schutzinstrumente von Innovationen für kleine und mittlere Unternehmen go
Mitarbeiterhaftung
Die 3 Stufen der Mitarbeiterhaftung go
Urteil
Kündigung wegen "erotischer" Nutzung eines Dienst-PCs go
Urteil
Kündigung wegen anderer Arbeit während der Krankheit? go
Arbeitsrecht
3 Maßnahmen bei mangelnder Arbeitsleistung  go
Urteil
Dürfen Bewerbern wegen mangelnder Deutschkenntnisse abgelehnt werden? go
Aktuelles Urteil
Kündigung von leistungsschwachen Arbeitnehmern go
Urteil
Bonuszahlung auch bei unterlassener Zielvereinbarung? go
Fremdgeschäftsführer haben Anspruch auf Insolvenzgeld
Fremdgeschäftsführer haben Anspruch auf Insolvenzgeld go
Bei größeren Geschenken droht Korruptionsvorwurf
Schöne Bescherung: Weihnachtsgeschenke im Job go
MMI/ks
Schmerzensgeld für Mobbingopfer go
MMI/ks
Keine wirksame Kündigung durch den Versand einer SMS go
MMI/ks
Arbeitsrecht - Elternzeit und Arbeit während Elternzeit go
MMI/ks
Informationspflichten für Online-Händler gelockert go
MMI/ks
Neuerscheinung: Aktuelle Rechtsprobleme deutscher Unternehmen in China go
MMI/ks
Die 3 wichtigsten Aussagen in Ihrem Arbeitszeugnis go
MMI/ks
China erlässt neues Arbeitsvertragsgesetz go
MMI/ks
Kündigung wegen Bewerbung mit gefälschtem Zeugnis go
MMI/ks
Urteil: Flugzeug versäumt - Abmahnung und Lohnkürzung go
MMI/ks
Keine Lohnerhöhung für Arbeitnehmer nach Fehlverhalten go
MMI/ks
4 Tipps für den Überstundenabbau  go
MMI/ks
Urteil: Keine fristlose Kündigung wegen Beleidigung? go
MMI/ks
Anspruch auf Elternteilzeit? go
MMI/ks
Anspruch von Teilzeitbeschäftigten auf Verlängerung der Arbeitszeit go
MMI/ks
Urteil - Unhöfliche Behandlung gilt nicht als Mobbing go
MMI/ks
Kündigung wegen Verlassen des Arbeitsplatzes go
MMI/ks
Auf Änderungskündigungen muss fristgerecht reagiert werden go
MMI/ks
Spamming – Neue Regeln im Telemediengesetz go
MMI/ks
Möglichkeiten und Grenzen von AGB im Onlinehandel go
MMI/ks
Vorsicht! Neue Anforderungen für Geschäftsbriefe per Email go
MMI/ks
Vorsicht! Verschärfte Überprüfung von Fahrtenbüchern go
MMI/ks
Keine Kündigung bei privater Internetnutzung im Job go
MMI/ks
Wie viele Überstunden sind erlaubt? go
MMI/ks
Kündigung wegen Umsatzrückgang go


 News - 17.04.2014
 zurück    top