PRODUKTINNOVATION
MMI/ks
Neue Perspektiven bei der Instandsetzung von Flugtriebwerkkomponenten mit Laserstrahlung

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen präsentiert auf der LASER´07 Messe in München vom 18. bis 21. Juni 2007 innovative Entwicklungen von Laserstrahlquellen und Laseranwendungen. Das diesjährige Highlight beleuchtet den aktuellen Stand und die Perspektiven des Laserstrahl-Auftragschweißens als Instandsetzungsverfahren für hochwertige Flugtriebwerkkomponenten.

An einem 2,5 Tonnen schweren und 4 m langen Flugtriebwerk von Rolls-Royce werden die technischen und wirtschaftlichen Vorteile des Laserstrahl-Auftragschweißens demonstriert. Als OEM-qualifizierter Instandsetzer von Triebwerkkomponenten ist es dem Fraunhofer ILT in enger Zusammenarbeit mit dem Industriepartner Rolls-Royce gelungen, auch komplexe hochintegrierte Komponenten wie beispielsweise Blade Integrated Disks (auch als BLISK bezeichnet) unter Umgehung einer geschlossenen Prozessgaskammer praxisgerecht durch Laserstrahl-Auftragschweißen instand zu setzen. Dazu wurden am Fraunhofer ILT entwickelte Verfahren qualifiziert und spezielle Beschichtungsdüsen mit optimierter Pulver- und Schutzgaszufuhr entwickelt. Da es sich vorrangig um Bauteile aus Titan- und Nickelbasislegierungen handelt, sind chemische Reaktionen mit atmosphärischen Elementen wie Sauerstoff, Stickstoff, Kohlenstoff und Wasserstoff in jedem Fall zu vermeiden. Durch den Einsatz der speziellen Beschichtungsdüsen gestaltet sich der Instandsetzungsprozess wesentlich flexibler. Im Vergleich zum Einsatz von Prozessgaskammern bestehen nun keine Begrenzungen mehr hinsichtlich der Größe der zu bearbeitenden Komponenten. Außerdem entfällt der Aufwand für Evakuierung und Flutung der Prozessgaskammern mit Inertgas. Dadurch ergeben sich neue Perspektiven für Instandsetzer und OEM Lieferanten im Flugtriebwerkbau. Die Besucher des Fraunhofer Standes können sich näher über das Instandsetzungsverfahren, die dazu notwendigen Systemkomponenten und die bereits erfolgreich reparierten Bauteile aus dem Flugzeugbau informieren.

Die Standards, die das Fraunhofer ILT zusammen mit seinen Industriepartnern in den letzten Jahren im Bereich der Instandsetzung von Flugtriebwerkkomponenten gesetzt hat, fließen nun auch in dem europäischen Verbundprojekt FANTASIA ein, an dem 11 Unternehmen der Luftfahrtindustrie und der Lasertechnik sowie 8 FuEZentren beteiligt sind. Das 6,5 Mio. Euro schwere Projekt, das mit Mitteln der europäischen Kommission unterstützt und vom Fraunhofer ILT koordiniert wird, ist im Juni 2006 operativ gestartet und verfolgt ehrgeizige Ziele: mindestens 40% Reduktion der Reparaturkosten und 40% Verkürzung der Durchlaufzeiten. Einige Komponenten, die bisher mangels geeignetem Reparaturverfahren entsorgt wurden, werden erstmalig mit Laserstrahl-Auftragschweißen instand gesetzt. Sechsstellige Ersparnisse werden dabei in Aussicht gestellt. Auch die angestrebten Materialersparnisse von bis zu 50% und der um 25% reduzierte Nachbearbeitungsaufwand sind realistische Ziele.

Im Bereich der Laserstrahlquellen präsentiert das Fraunhofer ILT erstmals auf einer Messe praxistaugliche Diodenlaser mit einer Wellenlänge von 2 ?m für Anwendungen in der Medizin und der Materialbearbeitung. Dem Fraunhofer ILT Team ist es gelungen, aus einer 600 ?m Faser 20W cw Diodenlaserleistung bei 2 ?m Wellenlänge bereitzustellen. Diese Laser können in idealer Weise in der Mikrochirurgie beispielsweise im HNO-Bereich eingesetzt werden. Auch beim Kunststofffügen spielt die spezielle Wellenlänge eine besondere Rolle. Ohne großen Aufwand können nun transparente Kunststoffe in Überlapp miteinander verbunden werden. Dies war bei den bisherigen Diodenlasersystemen nur mit einer speziellen Pigmentierung möglich. In all diesen Anwendungen ersetzen die kompakten und preiswerten Diodenlaser die um mindestens einen Faktor 10 größeren und Faktor 5 teureren Tm:YAG und Ho:YAG Festkörperlaser. Die ersten Prototypen der innovativen fasergekoppelten Diodenlaser wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für angewandte Festkörperphysik IAF in Freiburg entwickelt und stehen nun interessierten Anwendern zur Verfügung.

Das Fraunhofer ILT präsentiert den Besuchern auf dem Gemeinschaftsstand B131 in Halle B3 neben diesen beiden Highlights aktuelle FuE-Ergebnisse zu folgenden Themen:

  • Entwicklung von maßgeschneiderten Dioden-, Faser- und YAG-Lasern für die Medizintechnik, die Materialbearbeitung und die Satellitenkommunikation
  • Rapid Manufacturing von Flugzeug-, Werkzeugund medizinischen Komponenten mit dem Selektive Laser Melting (SLM) Verfahren
  • Modellierungs- und Simulationssoftware zur Optimierung von Präzisionsbohrprozessen
  • Mikrobohren von Silizium-Komponenten für die Solarzellenproduktion
  • Mikrostrukturieren und Mikrogenerieren
  • Kunststofffügen transparenter Teile kombiniertes Laserstrahlschneiden und – schweißen ohne Werkzeugwechsel
  • Systeme zur online-Prozesskontrolle bei der Lasermaterialbearbeitung

 



TECHNOLOGIEN
weitere Beiträge ( 4 )  weitere Beiträge ( 4 ) 
Max-Born-Instituts (MBI)
Monsterwellen aus Licht go
OSRAM Opto Semiconductors B1.462
Effizienzrekord für Warmweiß - Spitzenwerte direkt auf der Planckschen Kurve go
TU Dresden und von Novaled
Weiße Rekord - OLEDs übertreffen Leuchstoffröhren-Effizienz go
MÄRKTE-TRENDS
Artikel verbergen  Artikel verbergen 
Photonik Kongress 2014
Schlüsseltechnologie Photonik wächst schneller go
PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler
Gehaltsstudie - Gehälter in der Photovoltaikbranche um 2,22 % gestiegen go
LASER World of PHOTONICS 2011
Licht effizient nutzen - neue umweltschonende Beleuchtungstechnologien go
SPECTARIS
Light Alliance berät beim Karriereeinstieg in die Photonik go
Strategies Unlimited
Aufschwung und neue Absatzchancen sorgen für 9 Prozent Wachstum im Lasermarkt (engl.) go
VDMA
Hersteller von Photovoltaik-Produktionsmitteln gründen eigene Verbandsplattform go
ElectroniCast Consultants
Der Markt für LEDS mit hoher Leuchtdichte wäscht bis 2015 auf 15,03 Milliarden Dollar an (engl.) go
IMS Research
Positives Wachstum im Bereich Photovoltaik (engl.) go
According to iSuppli
First Solar to produce twice as much as leading crystalline solar module suppliers in 2009 go
VDMA
Photovoltaik-Produktionsmittel erreichen 60 Prozent Umsatzwachstum im ersten Quartal 2009 go
In-Stat
Market for embedded picoprojector modules to exceed $1 Billion go
GTM Research
PV through 2012 - the anatomy of a shakeout go
Solarpraxis Froum
Trotz Finanzkrise rechnet Solarindustrie mit Wachstum go
Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS
Licht aus Plastik - OLEDs leuchten die Zukunft ein go
Beleuchtungstechnik
Displaytechnik: Lichtblicke für deutsche Unternehmen go
Wachstumsmarkt Biophotonik
Photonics4life soll Potenziale der europäischen Biophotonik optimal erschließen go
IMS Research - inverter market
Solar inverter market to grow by 40% in 2008 go
Universität Stuttgart
Neue Fasern für Hochleistungslaser  go
Carl Zeiss SMT
Extrem Ultra-Violett -Lithographie für zukünftige Computerchips go
Gastbeitrag von Dr. Rüdiger Paschotta, RP Photonics Consulting
Stab, Scheibe oder Faser - welcher Lasertyp macht das Rennen? go
Marktüberblick Optische Technologien
Chancen für „Made in Germany“ go
VDMA
Maschinenbau ist innovativer Vorreiter auch bei optischen Technologien go
"The sky is the only limit"
5,5 Mrd. € Umsatz - Rekordjahr für die deutsche Photovoltaikbranche go
Studie "Photonics in Europe - Economic impact"
"Photonics in Europe" auf Erfolgskurs go
Fiber-to-the-Home to further expand its reach in Asia-Pacific
Fiber-to-the-Home to further expand its reach in Asia-Pacific go
MMI/ks
Strategies Unlimited - image sensor market passes $6 Billion but the market shares are shifting go
MMI/ks
Solarzellenproduktion: Leistung rauf, Kosten runter go
MMI/ks
Bildverarbeitungsindustrie in Deutschland wächst weiter go
MMI/ks
Das Wachstum der Photonikbranche in Zahlen go
MMI/ks
SPECTARIS-Prognose: Deutsche Industrie für Strahlquellen und Optische Komponenten wächst 2007 um 11,5 % go
Universität Stuttgart
Neue Fasern für Hochleistungslaser  go
KÖPFE
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2013
Photonikpreis für sägefreie Dünnschicht-Solarzellen go
Toptica Photonics
Dr. Wilhelm Kaenders in das OSA Board gewählt go
TRUMPF
Deutscher Gründerpreis 2008 für Bertold Leibinger go
NEUES VON MESSEN UND CONGRESS
weitere Beiträge ( 10 )  weitere Beiträge ( 10 ) 
40 Jahrfeier in München
LASER World of PHOTONICS 2013 gibt der Branche Aufwind go
LASER World of PHOTONICS
Ausstellerneuheiten im New Products Guide 2013 go
Messe München
Das Rahmenprogramm der LASER World of PHOTONICS 2013 go
PRODUKTINNOVATION
weitere Beiträge ( 54 )  weitere Beiträge ( 54 ) 
Osram
"Leuchtenden Glasscheiben" - erste industriereife, transparente OLED go
Rofin-Baasel
Flexibler geht nicht go
Zwick
Prüfung von Photovoltaik-Modulen go
VERANSTALTUNG
weitere Beiträge ( 21 )  weitere Beiträge ( 21 ) 
PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2009 zum Thema "Optische Sensorik" geht nach München go
AKL’08 vom 07. bis 09. Mai 2008 in Aachen
Innovations-Feuerwerk auf dem International Laser Technology Congress AKL’08 go
MMI/ks
Jetzt anmelden für "German World of Laser & Photonics" in China go
PHOTONICS INTERVIEW
weitere Beiträge ( 1 )  weitere Beiträge ( 1 ) 
Klaus Dittrich, Managing Director of Messe München GmbH
LASER World of PHOTONICS 2009 go
Isabel von Diemar, Linos Photonics GmbH & Co KG
Wichtige Märkte in Asien go
7 Fragen an Claudia Sixl, Projektleiterin der Weltleitmesse LASER World of PHOTONICS
Eine Weltleitmesse spiegelt den gesamten Weltmarkt go